Hand

Hand

Die Schülerfirma Oliventraum aus Weinsberg

Schülerinnen und Schüler der Weibertreuschule Weinsberg( EX- Stauferwerkrealschule) arbeiten in der 8. und 9. Klasse freiwillig bei der Schülerfirma Oliventraum mit.

Im Dorf Lucca Sicula auf Sizilien werden Oliven durch unser Team im Oktober geerntet.

In Weinsberg wird das Öl zusammen mit anderen leckeren Produkten aus Lucca Sicula auf Märkten durch die Jugendlichen verkauft.



Ziele unserer Schülerfirma:

- Kennenlernen einer kompletten Wertschöpfungskette - vom Baum zum Kunden.
- Entwickeln von europäischem Bewusstsein.
- Ökonomisches und ökologisches Denken.
- Teamfähigkeit und Ich-Stärke.

- Kontaktfreude und Kommunikationsbereitschaft.

- Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sorgfalt.

- Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit.



Sie finden uns auf dem Wochenmarkt in Weinsberg:
am 28.01.2017 ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!!

Außerdem sind wir:


Collage

Collage

Dienstag, 22. Oktober 2013


Tagesprotokoll 21.10.2013


Besuch in Sciacca


1.       Morgens war Frühstück um acht Uhr angesagt.

2.       Wir sind in Lucca Sicula zum Markt gelaufen bis 10.00 Uhr (fünf Taschen wurden bei unseren afrikanischen Freunden und Händlern gekauft). Anmerkung der Redaktion: Als unsere afrikanischen Freunde beim Verkaufsgespräch mitbekamen, dass momentan in Lucca Sicula die Wasserversorgung seit Tagen zusammengebrochen ist, meinten sie: „Die Wasserversorgung in Lucca Sicula ist ja wohl schlechter als in ganz Afrika zusammen!“

3.       Dann sind wir mit dem Bus nach Sciacca gefahren. Vorbei an herrlichen Olivenhainen, Orangenplantagen und dem azurblauen Meer. Dort haben wir erst einmal ein leckeres Eis gegessen. Übrigens hat unser Busfahrer bei der letzten WM unsere Nationalmannschaft im Trainingslager begleitet und herumgefahren. Dieser Busfahrer fährt grundsätzlich und ausschließlich VIP- Persönlichkeiten.

4.       Danach sind wir in die Stadt gegangen und durften dort bis 13.00 Uhr einkaufen. Hurra.

5.       Nach 13.00 Uhr haben wir im Hafen eine Pizza verspeist.

6.       Nun besuchten wir Salvatore und Maria auf dem Bauernmarkt. Alessendro und seine Freundin besuchten uns ebenfalls auf dem Markt. Der Verkaufsschlager war hier die scharfe Peperoni (Marius hat sich gleich eine einverleibt und sprang eine Runde im Viereck herum).

7.       Nach dem Bauernmarktbesuch fuhren wir nach Caltabelotta. Die Stadt liegt auf 900 Metern über dem Meer. Die Aussicht war überwältigend.

8.       Auf der Rückfahrt mussten wir unsere Handys auslassen. Aus diesem Grund haben wir selbst gesungen und Lieder umgedichtet:

„We wish you a merry Ernte, we wish you a merry Ernte and a happy new oil!“

9.       Nach dem Abendessen gingen wir in piazza und hatten es mit unseren sizilianischen Freunden ganz lustig!

Keine Kommentare: