Hand

Hand

Die Schülerfirma Oliventraum aus Weinsberg

Schülerinnen und Schüler der Weibertreuschule Weinsberg( EX- Stauferwerkrealschule) arbeiten in der 8. und 9. Klasse freiwillig bei der Schülerfirma Oliventraum mit.

Im Dorf Lucca Sicula auf Sizilien werden Oliven durch unser Team im Oktober geerntet.

In Weinsberg wird das Öl zusammen mit anderen leckeren Produkten aus Lucca Sicula auf Märkten durch die Jugendlichen verkauft.



Ziele unserer Schülerfirma:

- Kennenlernen einer kompletten Wertschöpfungskette - vom Baum zum Kunden.
- Entwickeln von europäischem Bewusstsein.
- Ökonomisches und ökologisches Denken.
- Teamfähigkeit und Ich-Stärke.

- Kontaktfreude und Kommunikationsbereitschaft.

- Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sorgfalt.

- Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit.



Sie finden uns auf dem Wochenmarkt in Weinsberg:
am 28.01.2017 ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!!

Außerdem sind wir:


Collage

Collage

Freitag, 29. Januar 2010

Abrechnung

Am kommenden Montag, den 1. Februar 2010 sammeln wir die Arbeitsnachweise der Neuntklässler ein. Je nach Mitarbeit erhalten diese dann eine Teilrückzahlung ihres Eigenanteils des Sizilienaufenthaltes.

Und leider müssen wir feststellen, dass zwei Personen dieser Gruppe kein einziges Mal helfen konnten oder wollten, seitdem wir aus Sizilien zurück sind. Da gibt es dann auch kein Geld zurück. Und sollte keine nachhaltige Änderung des Arbeitsverhaltens statfinden, werden wir diesen Betroffenen auch kein Zertifikat im Zeugnis ausstellen.

Schade, dass es so ist. Aber die Schülerfirma kann nur funktionieren, wenn die Übergabe der Aufgaben von dem erfahrenen Team auf die Achtklässler fließend erfolgt.

Mittwoch, 27. Januar 2010

Es gibt noch viel zu tun - unsere Termine

Bis zum Ende dieses Schuljahres sind für uns momentan diese Verkaufstermine absehbar:

27.02.2010             Wochenmarkt

07.03.2010             WG Lehrensteinsfeld

13./14.03.2010       Weinsberger Infotage

20.03.2010             Wochenmarkt

08.-10.04.2010       Schorndorf, sizilianischer Markt

17.04.2010             Wochenmarkt

25.04.2010             Fensterblümlesmarkt Rosenkulturen

08.05.2010             Wochenmarkt

15./16.05.2010      Gewerbeschau BAYWA-Gelände

19.06.2010             Wochenmarkt

27.06.2010             Jahresfest in Lichtenstern

10.07.2010             Wochenmarkt

Montag, 25. Januar 2010

Orangen

Es gibt noch Orangen, gut gelagert in einem kühlen Keller sind sie noch super frisch. Zuschlagen, bevor sie weg sind!

So war's am Samstag auf dem Markt

Am 23. Januar waren wir das erste Mal im Jahr 2010 wieder auf dem Wochenmarkt. Es ging recht munter zu - nicht nur beim Verkauf!

Am Anfang war es noch dunkel ....

... doch das hielt das erste Team nicht vom "Schaffen" ab - manchmal auch mit Händen in der Hosentasche.

Die Jungs waren wie immer gut gelaunt.

Öl und Orangen gingen weg wie warme Semmeln.

Die Mädels vom 2. Team machten genau so gut und launig weiter!

Wer hat da wohl wem einen Witz erzählt?

Wir haben uns ja soooo lieb.

Darf ich auch mitspielen? Klaro!


Vitamin C in seiner schönsten Form.


Ich träume von der Sonne Siziliens!

Donnerstag, 21. Januar 2010

Wochenmarkt

Am Samstag ist der Oliventraum wieder auf dem Wochenmarkt in Weinsberg. Unser erster Verkauf im neuen Kalenderjahr. Es gibt:

  • Olivenöl, auch in Bio-Qualität
  • Orangensirup und -marmelade
  • Oregano
  • Orangenblütenhonig
  • Mandeln in der Schale
  • und frische ORANGEN

Es gibt noch Orangen

Bitte weitersagen an die Freunde des leckeren Vitamin C:

Es gibt noch ein paar Kisten mit Orangen aus Sizilien. Bitte in der Schule anrufen (07134/995250) oder einfach vorbeikommen.

Montag, 18. Januar 2010

Finzz

Trotz aller Orangenhysterie:
Nicht vergessen bei Finzz.de abzustimmen.

Fotos vom Entladen

Zwischentransport vom LKW zur Schule hoch


Aus dem Auto raus, in die Schule rein.


Wildwest in Weinsberg?
Nee, Blödelei der 8b-Mädels, solange kein Auto mit Orangen zu beladen war.
Übrigens: Als Befreier trat dann der Webmaster in Aktion.
Im Hintergrund: Der Orangen-LKW


Einlagern der Orangen im Lehrmittelraum, der jetzt nicht mehr leer ist.


Ach ja, am Vormittag wurde ja auch noch Öl in großen Flaschen geliefert.

LKW ja - Orangen ja !!!!

So ein verrückter Tag!

- Morgens bringt ein 38-Tonner ein Palettchen Öl.
- Und am Nachmittag bringt ein anderer 38-Tonner der gleichen Spedition 2 Paletten Orangen.
Wo hierin speditionsmäßig und logistisch ein Sinn ist, bleibt uns schleierhaft. Das wichtigste ist: Die Orangen sind da.

Nur kurz ein Abriss der Ereignisse:
  1. Nachdem die Orangen am Morgen nicht dabei waren, sank die Laune bei uns.
  2. Bernardo rief dann bei Bürgermeister Salvatore Dangelo in Lucca Sicula. Der fiel fast in Ohnmacht, als er hörte, dass die Orangen nicht dabei waren.
  3. Kurz nach Beginn des Nachmittagsunterrichts war Frau Muth-Inga (obwohl sie schon lange aus hatte) noch in der Schule.
  4. Als ihr Handy klingelte meinte der Konrektor im Spaß: "Die Orangen sind da."
  5. Aus Spaß wurde ernst: Frau Muth-Inga begrüßte den Anrufer mit "Bongiorno".
  6. Der LKW-Fahrer hatte gerade vom Wunnenstein angerufen.
  7. Die Hälfte der 8b und einige Sechstklässler wurden zum Helfen beim Abladen eingeteilt.
  8. Zum Glück hatte der LKW eine Hubbühne und einen Hubwagen. So war das Abladen leichter.
  9. Der erste offizielle Kunde war am Abend Bürgermeister Stefan Thoma.
  10. Wir sind glücklich!

LKW ja - Orangen nein

So, jetzt war der LKW da. Leider hatte er wirklich "nur" das Öl in den Dreiviertelliterflaschen dabei. Wo die Orangen sind wissen wir nicht, hoffen aber, das Bernardo Inga dies im Laufe des Tages noch in Erfahrung bringt.

Kommentar

Passend zum heutigen Entladen gab es jetzt von "Christian" noch einen Kommentar zum Post vom 24.11.2009:

Nicht schlecht, nicht schlecht! Wusste gar nicht das es in deutschen Schulen so eine Möglichkeit gibt! Ich hoffe ihr habt euch beim Entladen ohne die Hubbühne nicht den Rücken verhoben, waren ja eine ganze Menge Apfelsinen etc. ;-)

Tja Christian - heute geht es wieder los mit Entladen - schaun mer mal, was ankommt. Und was die Rücken angeht: Wenn man die Ladung in tragbare Häppchen aufteilt (einzelnen Kisten), dann entlädt sich jeder LKW....

Sonntag, 17. Januar 2010

Wo sind die Orangen

Frau Muth-Inga erhielt heute (Sonntag) am Vormittag den Anruf eines LKW-Fahrers - yeah! Er bringt uns morgen Ware aus Sizilien - eine Palette Öl.

Aber keine Orangen!!!!


Familie Inga macht sich nun telefonisch auf die Suche nach den süßen Früchten, auf die alle warten.

Freitag, 15. Januar 2010

Abstimmen bis 18.02.2010

Man wird immer schlauer:
Der erste Abstimmungszeitraum bei Finzz.de geht bis 18.02.2010.
Also müssen wir durchhalten.
Der Oliventraum steht bisher nicht so gut da. Vielleicht geht da noch mehr - jeder darf pro Tag einmal abstimmen.

Orangen

So (Sodele auf schwäbisch), heute soll nun der LKW mit "unseren" Orangen in Lucca Sicula losgefahren sein. Wir hoffen, dass die Lieferung Anfang nächster Woche in Weinsberg ankommt.

Mittwoch, 13. Januar 2010

Es geht doch

Bei der Operation-Finzz geht es jetzt ein bisschen besser mit dem Abstimmen. Inzwischen haben 9 User für den Oliventraum gestimmt. Das kann es eine Ermutigung sein, es doch zu probieren.

Noch was: Mit Firefox als Browser scheint es besser zu gehen als mit Opera.

Dienstag, 12. Januar 2010

Operation-Finzz - so geht es

OK - so kann man für den Oliventraum bei Operation-Finzz abstimmen:

  1. auf www.finzz.de gehen
  2. Zu "Willkommen" gehen und hier "kostenlos anmelden" anklicken.
  3. Zugangsnamen, Passwort und gültige E-Mailadresse eingeben
  4. Erstes E-Mail von Finzz kommt, hier den Registrierungslink anklicken
  5. nun kann man sich bei Finzz.de einloggen.
  6. bei den Symbolen auf die Glühbirne klicken, das ist der Wettbewerb Operation Finzz
  7. Beim Oliventraum nun "mehr erfahren" anklicken
  8. "Abstimmen" anklicken.
  9. Man kann jeden Tag einmal eine Stimme abgeben

Die Seite von Finzz.de ist nicht die schnellste, also Geduld.

Wie schon geagt: Finzz.de ist ein Angebot einer Fondsgesellschaft.

Montag, 11. Januar 2010

Abstimmen bei Operation-Finzz ???

Wir haben ja schon auf die Operation-Finzz hingewiesen, bei der sich unsere Schülerfirma einer Onlineabstimmung stellt.

Nun wissen wir auch: Dazu muss "man" sich bei www.finzz.de registrieren. Das ist ein sog. Social-Network, allerdings von Union-Investment, also einer Fondsgesellschaft.

Unsere Vermutung ist, dass es hierbei nur darum geht, neue E-Mailadressen von jungen Usern zu gewinnen. Das war uns bis jetzt nicht so klar. Wir überlegen, was wir machen. Möglicherweise steigen wir einfach wieder aus. 

Dienstag, 5. Januar 2010

t9e7s6tgruen

WICHTIG - Bitte abstimmen - Operation FINZZ


Der Oliventraum macht - mal wieder - bei einem Wettbewerb mit. Diesmal muss niemand bei Eis und Schnee zu irgend welchen Endausscheidungen fahren. Nein, diesmal geht es ausschließlich übers Internet.

Und darum geht es (Zitiert von der Homepage www.operation-finzz.de):

Die Operation finzz.de wird ausgerufen von der neuen, jungen Web-Community www.finzz.de:
Bei finzz.de lautet die Devise "entdecken – fragen – weiterkommen". Hier kann man seine Pläne und Ziele für die Zukunft mit Anderen diskutieren, Ideen sammeln und einfach mal stöbern, wovon andere denn so träumen und was sie für ihre Träume tun.
Geld, na klar, spielt dabei auch irgendwie immer eine Rolle. Deshalb fördert finzz.de mit diesem Projektwettbewerb außergewöhnliche Schülerprojekte wie Schülerfirmen, kreative SV-Projekte oder Schülerzeitungen...

Das Gewinnerprojekt zeichnet keine Jury, sondern die finzz.de-Community aus:

Ab dem 11. Januar kann jedes finzz.de-Mitglied kostenlos abstimmen, welches Projekt eine Förderung erhalten soll:

Der erste Platz erhält einen Sponsoringgutschein über 2.500 Euro.

Der zweite Platz erhält einen Sponsoringgutschein über 1.000 Euro.

Der dritte Platz erhält einen Sponsoringgutschein über 500 Euro


Und das passt doch zum Oliventraum! Deshalb: Ab 11. Januar abstimmen:

www.operation-finzz.de => Button "Teilnehmer" anklicken und für uns abstimmen.