Hand

Hand

Die Schülerfirma Oliventraum aus Weinsberg

Schülerinnen und Schüler der Weibertreuschule Weinsberg( EX- Stauferwerkrealschule) arbeiten in der 8. und 9. Klasse freiwillig bei der Schülerfirma Oliventraum mit.

Im Dorf Lucca Sicula auf Sizilien werden Oliven durch unser Team im Oktober geerntet.

In Weinsberg wird das Öl zusammen mit anderen leckeren Produkten aus Lucca Sicula auf Märkten durch die Jugendlichen verkauft.



Ziele unserer Schülerfirma:

- Kennenlernen einer kompletten Wertschöpfungskette - vom Baum zum Kunden.
- Entwickeln von europäischem Bewusstsein.
- Ökonomisches und ökologisches Denken.
- Teamfähigkeit und Ich-Stärke.

- Kontaktfreude und Kommunikationsbereitschaft.

- Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sorgfalt.

- Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit.



Sie finden uns auf dem Wochenmarkt in Weinsberg:
am 28.01.2017 ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!!

Außerdem sind wir:


Collage

Collage

Sonntag, 5. Mai 2013

Gestern auf dem Wochenmarkt

Oh, der Wettergott könnte es gerne mal wieder gut mit dem Oliventraum meinen. Gestern waren wir auch wieder an unserem gelben Pavillion froh.
Trotzdem, es war ein guter Markttag. Kunden kamen und kauften. Die Oliventräumer waren zuverlässig. (Wenigstens die von 1. Schicht.)
Und Frau Müller kam, um die erste Schicht morgens mit Frühstück, Kaba und Kaffee zu versorgen. Das war spitze!

Oh je, nur Jungs in der 1. Schicht, keine Mädels, die für ein nettes Ambiente sorgen. Aber die Kerls haben den Stand gut und schön aufgebaut!

Leon übt mit dem Olivenrechen schon mal die Olivenernte am Weinstock.

Das Öl von Fabio und Alessandro Mazzotta.

Und die Seife ist natürlich auch von den Brüdern Mazzotta in Sciacca.

Die erste Schicht mit Frau Müller - willkommen!

Ahmed übt bei Kundin Frau Müller gleich mal seine Beratungskompetenzen.

Diese Bild enstand nach dem Markt bei Frau Muth-Inga in Obergriesheim. Der Pavillion musste trocknen.
Das letzte Bild rief bei den Bürgern Obergriesheim gleich mehrere Gedankenspiele hervor. Diese sollen dem geneignten Blog-Leser nicht vorenthalten werden:



-Zeltgottesdienst statt Wallfahrt nach Höchstberg
-oder   Grillstation nach der Wallfahrt
-Bernardo bekommt eine neue Wohnung
-Oliventraum macht Sonntagsverkauf