Hand

Hand

Die Schülerfirma Oliventraum aus Weinsberg

Schülerinnen und Schüler der Weibertreuschule Weinsberg( EX- Stauferwerkrealschule) arbeiten in der 8. und 9. Klasse freiwillig bei der Schülerfirma Oliventraum mit.

Im Dorf Lucca Sicula auf Sizilien werden Oliven durch unser Team im Oktober geerntet.

In Weinsberg wird das Öl zusammen mit anderen leckeren Produkten aus Lucca Sicula auf Märkten durch die Jugendlichen verkauft.



Ziele unserer Schülerfirma:

- Kennenlernen einer kompletten Wertschöpfungskette - vom Baum zum Kunden.
- Entwickeln von europäischem Bewusstsein.
- Ökonomisches und ökologisches Denken.
- Teamfähigkeit und Ich-Stärke.

- Kontaktfreude und Kommunikationsbereitschaft.

- Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sorgfalt.

- Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit.



Sie finden uns auf dem Wochenmarkt in Weinsberg:
am 28.01.2017 ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!!

Außerdem sind wir:


Collage

Collage

Mittwoch, 25. Juli 2007

Heilbronner Stimme vom 25.07.207


Weinsberg - „Wir brauchen einen Namen für unsere Firma“, stand in der Ausschreibung zum schuleigenen Wettbewerb. Vorschläge hießen Olivenglück, Grünes Gold, Perle Italiens oder Oliventraum. Der letzte Vorschlag erhielt die meisten Stimmen. Die Schülerfirma an der Nachbarschaftshauptschule Weinsberg heißt nun Oliventraum.

Ernte Im Oktober werden zehn Schüler der achten Klasse die Früchtchen auf der italienischen Insel Sizilien in der Gemeinde Lucca Sicula ernten und in den Olivenmühlen mithelfen. Für ihre Arbeit erhalten sie 200 Liter Olivenöl als Lohn. Das Öl mit der Auszeichnung „extra vergine“ vermarkten sie ab Dezember auf dem Wochenmarkt und in ausgewählten Geschäften.

Im Vorfeld wurden die Eltern angeschrieben. „Wir haben sogar schon Bestellungen“ berichtet Lehrerin Edelgard Muth-Inga. Um ihre Reisekosten zu decken, haben die Schüler bei Weinsberger Veranstaltungen die Werbetrommel gerührt. „Wir haben von der Bevölkerung die Unterstützung für unsere Firma gespürt, es hat richtig Spaß gemacht“, sagt Vanessa Risel aus der achten Klasse. „Es haben sich viele für unsere Projekt interessiert und uns gefragt“, pflichtet ihr Klassenkamerad Tim Bosle bei. Beide Schüler waren in der Losbude auf dem Stadtfest eingeteilt.

Startkapital Eltern haben die Jugendlichen bei den Aktivitäten unterstützt. Dieses Engagement hebt Schulleiter Ernst Mayer hervor. „Jeder hilft mit“, freut er sich. Eine weitere Anerkennung des Projektes Oliventraum macht sich in Spenden bemerkbar. „Unser angepeiltes Startkapital haben wir erreicht“, sagt Lehrer Harald Schröder.

Der Ordner „Schülerfirma“ hat an Umfang zugenommen: erste Kontaktaufnahme über Lehrerin Edelgard Muth-Inga mit dem italienischen Bürgermeister in Lucca Sicula, offizieller Besuch der Schulleitung im April, Reisevorbereitung bis zur Abwicklung des Produktverkaufes.

„Mit der Schülerfirma sollen die Jugendlichen Schlüsselqualifikationen erwerben. Sie erhalten einen Einblick in ökonomische Zusammenhänge sowie in Bereiche des nachhaltigen Wirtschaftens“ steht im Flyer. Den haben die Schüler unter die Leute gebracht. Nach den Ferien wird mit den Techniklehrern der spätere Verkaufsstand entwickelt und gezimmert. Eine Einführung in die italienische Sprache gibt Edelgard Muth-Inga. Dann folgt die Olivenernte. Infos unter www.nhs-olivenoel.blogspot.com.

Freitag, 13. Juli 2007

Vorbestellungen

Die Möglichkeit zu Vorbestellungen haben etliche Kunden des "Oliventraums" schon genutzt. Mittlerweile sind über 60 Liter Öl vorbestellt. Die größte Menge wurde dabei von einem Unternehmer geordert - seine Geschäftpartner werden unseren "Oliventraum" als Weihnachtsgeschenk erhalten. Darum möchten wir hier seinen Namen nicht nennen.

Unser Öl kann per eMail (mailto: nhs-weinsberg@online.de), Fax (07134 / 994260) oder auch telefonisch (07134 / 994250) vorbestellt werden. Oder Sie senden einfach die Bestellkarte unseres Flyers (einfach die Grafik oben ausdrucken) an uns zurück.

Dienstag, 3. Juli 2007

Startkapital

Nachdem die Tombola beim diesjährigen Weinsberger Stadtfest ebenfalls erfolgreich verlief hat die Schülerfirma "Oliventraum" nun fast ihr gesamtes Startkapital erwirtschaftet.
Die Spenden unserer Förderer sowie die Erlöse aus dem Traubenplatzfest und vom Stadtfest haben versetzen uns in die Lage, unseren Geschäftsbetrieb ohne nennenswertes Minus zu beginnen. So kann voraussichtlich mit dem Verkauf des Öls der zweite Ernteaufenthalt in Lucca Sicula im Jahr 2008 gleich wieder vorfinanziert werden.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle nochmals an alle Spender und Helfer!