Hand

Hand

Die Schülerfirma Oliventraum aus Weinsberg

Schülerinnen und Schüler der Weibertreuschule Weinsberg( EX- Stauferwerkrealschule) arbeiten in der 8. und 9. Klasse freiwillig bei der Schülerfirma Oliventraum mit.

Im Dorf Lucca Sicula auf Sizilien werden Oliven durch unser Team im Oktober geerntet.

In Weinsberg wird das Öl zusammen mit anderen leckeren Produkten aus Lucca Sicula auf Märkten durch die Jugendlichen verkauft.



Ziele unserer Schülerfirma:

- Kennenlernen einer kompletten Wertschöpfungskette - vom Baum zum Kunden.
- Entwickeln von europäischem Bewusstsein.
- Ökonomisches und ökologisches Denken.
- Teamfähigkeit und Ich-Stärke.

- Kontaktfreude und Kommunikationsbereitschaft.

- Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sorgfalt.

- Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit.



Sie finden uns auf dem Wochenmarkt in Weinsberg:
am 28.01.2017 ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!!

Außerdem sind wir:


Collage

Collage

Samstag, 29. Oktober 2011

Abschlusszeugnis

Es gab ja schon ein Zwischenzeugnis.

Nun folgt das Abschlusszeugnis!

In Sizilien war wieder eine nette Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus Weinsberg. 

Besonders auffällig war das konsequente Ignorieren der Jugendlichen aus dem Dorf. Statt dessen genügten sich die 12 selbst, z.B. beim DS-Spielen oder Kuscheln (gaaaanz harmlos!!!)
Mutig wagten sich rund die Hälfte zweimal ins Meer.
Nicht minder mutig probierten viele die Varietäten der Speisekarte in der Pizzeria und verlangten nach Muscheln, Pasta mit Lachs, Pasta a la buon gustaio, Rissotto mit wildem Spargel. Es war eine Freude dieser Experimentierlust zuzusehen.
Die Gruppe beteiligte sich engagiert an der Olivenernte, wobei am 2. Tag manchen der erste ganz schön schon in den Knochen steckte.
Die Mädchen waren eine sehr homogene Gruppe, Zickenkriege fanden erst gar nicht statt. Sie waren fast alle seeeehr hilfsbereit.
Die Jungs waren leider oft in kleinere Streitereien verwickelt und ließen sich gerne bedienen. (Hallo Eltern: lasst sie doch mal häufiger Tisch decken und abräumen, Bad putzen,...) 

Leider wurden die begleitenden Lehrkräfte von ganz wenigen Jungs persönlich enttäuscht, was auch noch aufgearbeitet werden wird. Dies ist das einzige, was am diesjährigen Sizilienaufenthalt nicht schön war.

Aber per saldo:

Die acht Tage haben Mut gemacht, mit dem Oliventraum weiterzumachen.

Keine Kommentare: