Hand

Hand

Die Schülerfirma Oliventraum aus Weinsberg

Schülerinnen und Schüler der Weibertreuschule Weinsberg( EX- Stauferwerkrealschule) arbeiten in der 8. und 9. Klasse freiwillig bei der Schülerfirma Oliventraum mit.

Im Dorf Lucca Sicula auf Sizilien werden Oliven durch unser Team im Oktober geerntet.

In Weinsberg wird das Öl zusammen mit anderen leckeren Produkten aus Lucca Sicula auf Märkten durch die Jugendlichen verkauft.



Ziele unserer Schülerfirma:

- Kennenlernen einer kompletten Wertschöpfungskette - vom Baum zum Kunden.
- Entwickeln von europäischem Bewusstsein.
- Ökonomisches und ökologisches Denken.
- Teamfähigkeit und Ich-Stärke.

- Kontaktfreude und Kommunikationsbereitschaft.

- Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sorgfalt.

- Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit.



Sie finden uns auf dem Wochenmarkt in Weinsberg:
am 28.01.2017 ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!!

Außerdem sind wir:


Collage

Collage

Donnerstag, 9. Juni 2011

Ein eigener Olivenhain - wird es wahr?

Wer den Blog hier aufmerksam verfolgt, der weiß, dass wir das Angebot einer Privatperson haben, auf einem Wiesengrundstück einen Olivenhain anzulegen.
Wir haben natürlich beim Landwirtschaftsamt angefragt, ob wir das überhaupt dürfen (wir leben ja in Deutschland *g*).
Und hier ist nun die Antwort aus Heilbronn, wir zitieren die entscheidenden Zeilen:


"Die für die Anlage des geplanten pädagogischen Olivenhains vorgesehenen Grundstücke Flst.-Nrn. (...) im Gewann (...) auf Gemarkung Weinsberg liegen im sog. Außenbereich. Schutzgebiete sind nach Auskunft unserer Naturschutzbehörde nicht betroffen.
Wenn der Olivenhain ähnlich einer Streuobstwiese angelegt werden soll, also mit lockerem Baumbestand und extensiver Wiesennutzung, bestünden aus Sicht des Landratsamts Heilbronn keine Vorbehalte und es wäre nach derzeitigem Stand kein förmliches Antragsverfahren erforderlich. 
Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass Gebäude, Einfriedigungen und sonstige bauliche Anlagen aus baurechtlicher Sicht grundsätzlich nicht möglich sind."

 Wird es also doch wahr?
Gibt es bald in Weinsberg den vermutlich ersten pädagogischen Olivenhain Deutschlands?

Keine Kommentare: